Südafrika Geführte Wandersafari Reiseverlauf | Uhambo eAfrica Touristik GmbH

Südafrika Geführte Wandersafari Reiseverlauf

Lassen Sie sich vom detaillierten Reiseverlauf der geführten Wandersafari durch Südafrika inspirieren

 

1. Tag  Johannesburg – Mpumalanga
Nach einem kurzen Tour-Briefing um 06h30 starten Sie Richtung Osten, in die landschaftlich zauberhafte Provinz Mpumalanga.

Unterwegs besichtigen Sie das historische Goldgräberdorf Pilgrim’s Rest und den Aussichtspunkt „God’s Window“, mit atemberaubender Aussicht vom Hochland über das südafrikanische
Lowveld (wetterabhängig!). Eine kleine Wanderung (gemütlich) führt Sie zu den Mac Mac Pools. Anschließend Fahrt zu Ihrer Unterkunft nahe der großen Abbruchkanten des Hochlandes gelegen.

Vollpension  Chalets

 

2. & 3. Tag  Mpumalanga – Privates Wildschutzgebiet
Ein Abstieg in den Blyde River Canyon ist Ihre erste lange Morgenwanderung (anspruchsvoller). Sie führt Sie von der Kante tief hinunter in den Canyon mit Ausblicken auf die markante
Felsformation der „Three Rondavels“ und den Fluß auf dem Grunde der Schlucht. Nach dem Mittagessen fahren Sie weiter in eines der privaten Wildschutzgebiete.

Genießen Sie eine erste Pirschfahrt durch Großwildgebiet. Auch nach Einbruch der Dunkelheit bleiben Sie draußen, auf der Suche nach nachtaktiven Tieren.

Vollpension  Komfortable Zelte

 

4. Tag  Privates Wildschutzgebiet – Krüger National Park
Einer der Höhepunkte Ihrer Reise wird die heutige, morgendliche Fußpirsch (gemütlich) durch den Busch werden!

Ihr erfahrener Wildhüter begleitet Sie, während Sie entspannt durch die Wildnis wandern und dabei viel über das Spurenlesen lernen.
Nach einem so reizvollen Start, fahren Sie später weiter in den berühmten Krüger National Park und verbringen den Nachmittag mit weiteren ausgedehnten Pirschfahrten.

Vollpension  Hütte in einem der Restcamps

 

5. & 6.Tag  Krüger National Park – Swaziland
Sie verlassen die Wildnis und fahren in das kleine Königreich Swaziland.

Ihre Fahrt führt Sie durch üppiges Obstanbaugebiet, bevor Sie die Bergregionen erreichen. 

In der Nähe des Malalotja Nature Reserves verbringen Sie die nächsten beiden Nächte und unternehmen eine ganztägige Wanderung (herausfordernd) durch dieses selten besuchte, wunderschöne Bergreservat.

Während Ihrer Fahrt durch die Hauptstadt Mbabane besuchen Sie einen Handwerker- und Medizinmarkt.

Vollpension  Chalets

 

7. & 8. Tag  Swaziland – iSimangaliso Wetland Park
Sie überqueren die südliche Grenze von Swaziland und erreichen Zululand, das nördliche Gebiet der südafrikanischen Provinz KwaZulu-Natal.

Einen ganzen Vormittag verbringen Sie auf Pirschfahrt im Hluhluwe Game Reserve, das für seinen ausgezeichneten Nashornschutz bekannt ist. Am späten Nachmittag besuchen Sie False Bay im iSimangaliso Wetlands Park für eine 2-3 stündigen Wanderung (gemütlich) durch den Wald und entlang einer großen Flußmündung. Sie werden zahlreiche hübsche Vögel sehen und viel über die Bedeutung dieses Feuchtgebietes erfahren. Die Einzigartigkeit dieses Naturschutz Parks liegt in seiner besonderen Kombination von Binnenseen, subtropischer Küstenlinie, Wäldern und Tierleben.

Vollpension (Tag 7) / Abendessen/Übernachtung/Frühstück (Tag 8)  Chalets

 

9. & 10. Tag  iSimangaliso Wetland Park – Zululand
Nach dem Verlassen der Küste fahren Sie durch die sanften Hügel und Täler des Zululandes in den kleinen Ort Dundee. 

In dieser Gegend wurden zum Ende des 19. Jhds. zahlreiche Schlachten den Zulus, den Briten und den Buren ausgetragen.
Sie besuchen das informative Tulana Museum und genießen einen freien Nachmittag. Am folgenden Morgen erkunden Sie die Isandlwana Battlefields und begeben sich anschließend auf eine interessante 4-5 stündige Wanderung (herausfordernd) auf den Spuren der 2 britischen Flüchtlinge durch die sanften Hügel Zululands zum Buffalo River.

Später besuchen Sie Rourkes Drift, bevor Sie zu Ihrer Lodge zurückkehren.

Mittagessen/Übernachtung/Frühstück  Chalets

 

11. & 12. Tag  Zululand – Zentrale Drakensberge
Bestaunen Sie die Erhabenheit der Drakensberge, die auch „Ukhahlamba“ – Barriere der Speere genannt werden! Sie übernachten auf ca. 1.600m Höhe und verbringen einen ganzen Tag auf einer Wanderung (anspruchsvoller) durch die Bergwelt. Erfrischen Sie sich bei einem „Sprung“ in einen klaren Bergfluß! Die kühle Bergluft ist erfrischend und Ihre Lodge bietet traumhafte Ausblicke…

Vollpension  Chalets

 

13. Tag  Zentrale Drakensberge – Nördliche Drakensberge
Nach einem frühen Frühstück fahren Sie nach Witsieshoek am Fuße des eindrucksvollen Sentinel Peak.

Ihre Wanderung (herausfordernd), einschließlich eines kurzen Stückes, das nur über eine Ketten-Leiter zu überwinden ist, führt Sie auf die Spitze des Drakensberg Amphitheater mit dem wunderschönen Tugela River Wasserfall (3.000m). Von hier aus bietet sich Ihnen ein unvergeßliches Bergpanorama!

Mittagessen/Übernachtung/Frühstück  Lodge

 

14. Tag  Nördliche Drakensberge – Johannesburg
Nach einem gemütlichen Start in den Tag machen Sie sich auf Ihre Rückfahrt nach Johannesburg. Hier werden Sie gg. 17h00 wieder eintreffen. Ihre Safari endet hier, aber gern können Sie Ihren Aufenthalt in Südafrika verlängern, z.B. mit einigen Tagen in Kapstadt, denn auch das Kapland bietet zahlreiche wundervolle Wanderwege!


Abfahrtstermine 2018:

16., 30.Jun.; 14., 27.Jul.; 04., 11., 18.Aug.; 01., 15., 22.Sep.; 06., 20.Okt.; 03., 24.Nov.; 15.Dez. 2018



Die Touren an den rot markierten Terminen werden von einem deutschsprechenden Guide begleitet!

Die grün markierten Touren bedeuten garantierte Abfahren!



Kosten dieser Reise:

Zeitraum p/Pers. im DZ EZ-Zuschlag
01.01. – 31.12.2018   € 1.888,-   € 615,-

 

Eingeschlossene Leistungen:

  • 11 Übernachtungen in Chalets/Hütten in Zimmern mit Bad od. Dusche/WC
  • 2 Übernachtungen in komfortablen Zelten
  • Vollpension beginnend mit dem Mittagessen am Tag 1 und endend mit dem Mittagessen am Tag 14 (ausgenommen: Abendessen an Tagen 8, 9, 10 & 13, das auf eigene Kosten stattfindet)
  • Eintrittsgebühren für die besuchten Nationalparks lt. Reiseverlauf
  • Besichtigungen und Aktivitäten lt. Reiseverlauf
  • Durchführung der Safari in Minibussen / Safarifahrzeugen
  • Begleitung durch einen erfahrenen, englischsprechenden Safariguide
  • Wanderungen in Begleitung erfahrener Guides
  • Sicherungsschein

HINWEIS: Bei dieser Safari handelt sich sich um eine sgn. „Participation Safari“.

D.h. der Safariguide sorgt für die Beköstigung der Gruppe. Die Mahlzeiten werden rund um das Lagerfeuer eingenommen. Ein „zur Hand gehen“ bei den Vorbereitungen zum Essen und beim Aufräumen wird erwartet!





Fordern Sie jetzt ein ausführliches Angebot
für die Südafria Geführte Wandersafari an!

 Direkte Hotline Nummer: +49 (0)5136 / 972 2625

>
[mailpoet_form id="1"]