Südafrika Rundreise Reiseverlauf | Uhambo eAfrica Touristik GmbH

Südafrika Rundreise Reiseverlauf

Lassen Sie sich vom detaillierten Reiseverlauf der Klassischen Südafrika Rundreise inspirieren

 

1. Tag  Johannesburg – Pretoria
Nach Ihrer Landung in Südafrika übernehmen Sie Ihren Mietwagen.

Nur etwa 40km nördlich des Flughafens von Johannesburg liegt die beschaulichere Landeshauptstadt Pretoria mit vielen historischen Sehenswürdigkeiten.
(Fahrtstrecke: ca. 40km)

Ü/F  Holiday Inn Express Pretoria

 

2. Tag  Pretoria – Tzaneen
Sie verlassen die Großstadtgebiete und fahren nach Norden Südafrikas durch weite Hochlandgebiete, geprägt von ausgedehnten Farmen.

Später tauchen typisch afrikanische Ortschaften auf. Die Landschaft wandelt sich, wird bergiger, bewaldeter und Teeplantagen dehnen sich aus.
(Fahrtstrecke: ca. 340 km)

Ü/F  Sherwood’s Country House

 

3. Tag  Tzaneen – Krüger National Park / (altern. private Lodge)
Der berühmteste Nationalpark Südafrikas erwartet Sie heute: der Krüger Park.

Besonders die Morgen- und die Nachmittagstunden eignen sich für ausgedehnte Pirschfahrten.
(Fahrtstrecke: unterschiedlich, je nach bestätigtem Camp).
Ü  in einem der Restcamp

Altern. bei Buchung einer privaten Wildlodge:
Die privaten Lodges in Südafrika verfügen über viele Annehmlichkeiten, wie eine Bar, Lounge und Pool.

Die Pirschfahrten erfolgen in offenen Geländewagen, in Begleitung eines Wildhüters und Spurenlesers und ziehen sich bis in den Abend hinein.

Die Verpflegung in den Camps ist ausgezeichnet.

VP  Garonga Safari Camp, od. Greenfire Game Lodge

 

4. Tag  Krüger Park / (altern. private Lodge)
Der ganze Tag steht Ihnen zur Verfügung für ausgedehnte Pirschfahrten.
Ü  in einem der Restcamps

Altern. bei Buchung einer privaten Wildlodge:
Früh morgens und nachmittags unternehmen Sie begleitete Safarifahrten. Die Mittagszeit steht zum Erholen und Entspannen zur Verfügung.

VP Garonga Safari Camp, od. Greenfire Game Lodge

 

5. Tag  Krüger Park – Hazyview
Auf Ihrem Wege ins Lowveld Südafrikas können Sie reizvolle, landschaftliche Sehenswürdigkeiten besichtigen.

Dazu zählen der Blyde River Canyon, die Bourke’s Luck Potholes, God’s Window oder das historische Goldgräberdorf Pilgrim’s Rest.
(Fahrtstrecke: je nachdem von welchem Camp Sie starten, ca. 350km).

Ü/F  Chestnut Country Lodge

 

6.Tag  Hazyview – Newcastle
Über gewundene Landstraßen und durch eine ständig wechselnde Szenerie fahren Sie in den kleinen Ort Newcastle.
(Fahrtstrecke: ca. 380 km)

Ü/F  Grey Goose Farm Lodge

 

7. Tag  Newcastle – Drakensberge
Die “Berge der Drachen” sind die höchsten Erhebungen in Südafrika mit einmaligem Panorama.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung für Wanderungen und Erkundungen in der herrlichen Bergwelt.
(Fahrtstrecke: ca. 190km)

VP  Greenfire Drakensberg Lodge

 

8. Tag  Drakensberge
Der heutige Tag steht ganz zu Ihrer freien Verfügung zum Entdecken und “Erwandern” der fantastischen Bergwelt.

VP  Greenfire Drakensberg Lodge

 

9.Tag  Drakensberge – Durban
Aus der Bergwelt und fahren Sie nach Durban, in Südafrikas “Bademetropole”.

Unterwegs lohnt ein kurzer Besuch von Pietermaritzburg mit interessanten historischen Gebäuden.
(Fahrtstrecke: ca. 280km)

Ü/F  Garden Court Marine Parade

 

10. Tag  Durban – Port St. Johns
Zuckerrohrfelder und Hochlandgebiete begleiten Sie, dessen Grasflächen unendlich zu dehnen scheinen.

Hier lebt eine der großen Volksgruppen Südafrikas, die Xhosa.

Wenn die Zeit reicht, lohnt ein Abstecher in das Oribi Gorge Nature Reserve, mit wild zerklüfteten Schluchten.
(Fahrtstrecke: ca. 340km)

Ü/F  Mbotyi River Lodge

 

11. Tag  Port St. Johns – Grahamstown
Durch typisch afrikanische Ansiedlungen und über die N2 führt Ihre Reise gen Süden.

Über Butterworth und King Williams Town erreichen Sie die kleine Universitätsstadt Grahamstown.
(Fahrtstrecke: ca. 380km)

Ü/F  8A Grahamestown Guest House

 

12. Tag  Grahamstown – Storms River
Von Grahamstown begeben Sie sich nun langsam wieder an die Küste zurück.

Sie fahren durch Port Elizabeth und können dieser kleinen Hafenstadt einen kurzen Besuch abstatten, bevor Sie mit der Fahrt entlang der Garden Route beginnen.

Ihre erste Etappe führt Sie in den Tzitzikama Coastal Park, den einzigen Küstennationalpark des Landes. Ein kleines Ferienhausdorf, direkt auf den Klippen erwartet Sie hier.

(Fahrtstrecke: ca. 310km)

Ü/F  At the Woods Guest House

 

13. Tag  Storms River – Garden Route
Nehmen Sie die Route durch das “Nature’s Valley”, ein üppig grünes Tal, nach Plettenberg Bay.

Ein kurzer Besuch lohnt, bevor Sie weiterfahren nach Knysna, mit seiner riesigen Lagune und den weiten Sandstränden.

(Fahrtstrecke: ca. 90km)

Ü/F  Waterfront Lodge

 

14.Tag  Garden Route
Knysna ist einer der beliebten Badeorte an Südafrikas Garden Route. Hübsche Geschäfte laden zum Shopping ein, aber auch zahlreiche Ausflüge bieten sich an:

  • Eine Bootsfahrt über die Lagune
  • Ein Besuch in einer Austernfarm
  • Ein Besuch im Monkeyland nahe Plettenberg Bay
  • Ein Besuch im Knysna Elephant Park

Die endlosen Strände der Garden Route locken zum Baden und Sonnenbaden.

Während der Saison (Juli bis November) finden Sie gute Gelegenheiten für die Walbeobachtung im nahegelegenen Plettenberg Bay.

Ü/F  Waterfront Lodge

 

15.Tag  Garden Route – Oudtshoorn
Über den eindrucksvollen “Outeniqua-Paß” fahren Sie nach Oudtshoorn mit seinen Straußenfarmen und den eindrucksvollen Cango Caves (Tropfsteinhöhlen).

(Fahrtstrecke: ca. 110 km)

Ü/F  Adley House

 

16.Tag  Oudtshoorn – Gansbaai
Aride Landschaften, wie vor Jahrhunderten begleiten Sie.

Ein Besuch von Swellendam, der drittältesten Stadt Südafrikas, oder im “Bontebok Park” lohnt unterwegs zur Küste.
(Fahrtstrecke: ca. 350km)

Ü/F  Bay Lodge

 

17.Tag  Gansbaai
Genießen Sie die Zeit in dieser einmaligen Umgebung. Besuchen Sie das “Cape Agulhas”, oder verbringen Sie einen Tag beim “Whalewatching” während der Saison (Juli bis November).

Sie können die Wale schon von der Küste aus beobachten.

Wenn Sie näher heranmöchten, dann gibt es zahlreiche Bootstrouen – und sollten Sie außer der Saison hier sein, so lohnt noch immer ein Bootsausflug, um nämlich den “Weißen Hai” in seinem Element evtl. aufzuspüren…

Ü/F  Bay Lodge

 

18.Tag  Gansbaai – Weingebiete
Folgen Sie der Küstenstraße über Kleinmond, Betty’s Bay und Gordon’s Bay in Südafrikas Weingebiete.
(Fahrtstrecke: ca. 110km)

Ü/F  Knorhoek Guest House

 

19.Tag  Weingebiete
Ein Tag zur Verfügung für den Besuch von Stellenbosch mit seinen kapholländischen Gebäuden.

Besichtigen Sie die verschiedene Weingüter Südafrikas oder genießen Sie ein “Picknick Lunch” z.B. auf dem Weingut Boschendal (Mitte Oktober bis Mitte April).

Ü/F  Knorhoek Guest House

 

20.Tag  Weingebiete – Kapstadt
Es ist nicht weit in die “Mutterstadt” Südafrikas, nach Kapstadt.

Sie können Ihren Tag so planen, daß Sie unterwegs das Kap der Guten Hoffnung besuchen.

Fahren Sie über den eindrucksvollen “Chapmans Peak Drive” in die Stadt.
(Fahrtstrecke: ca. 45 km – bei direkter Fahrt; ca. 190km bei Fahrt über’s Kap)

Ü/F  Acorn House

 

21.Tag  Kapstadt
Kapstadt zählt zweifellos zu den schönsten Städten der Welt und bietet zahllose Besichtigungspunkte:

  • Den Botanischen Garten von Kirstenbosch
  • Das Parlament
  • Die Company Gardens
  • Das farbenfrohe Malaienviertel
  • Die Victoria & Alfred Waterfront und
  • Natürlich den Tafelberg.

Außerdem verfügt die älteste Stadt Südafrikas über einige sehr gute Golfplätze.

Ü/F  Acorn House

 

22.Tag  Kapstadt
Ihr Urlaub in Südafrika geht heute zu Ende. Sie geben Ihren Mietwagen zurück und treten die Heimreise an oder verlängern Ihre individuelles Uhambo-Programm.

 

Kosten dieser Reise (bei 2 gemeinsam reisenden Personen):

Zeitraum p/Pers. im DZ EZ-Zuschlag
01.06. – 31.08.2018   € 1.411,- auf Anfrage
01.09. – 30.09.2018   € 1.436,- auf Anfrage
01.10. – 31.10.2018   € 1.498,- auf Anfrage



Aufpreise für 2 Nächte incl. VP und 2 Safariaktivitäten bei Unterbringung

in einer privaten Lodge:

Garonga Safari Camp (Makalali Game Reserve)
Zeitraum p/Pers. im DZ EZ-Zuschlag
01.06. – 31.10.2018   € 671,- auf Anfrage
 
Greenfire Game Lodge (Balule Game Reserve)
Zeitraum p/Pers. im DZ EZ-Zuschlag
01.06. – 31.10.2018   € 352,- auf Anfrage

 

 

Einschlossene Leistungen:

  • 1 Bidvest-Mietwagen Kategorie C (Toyota Corolla o.ä.) inkl. Vollkaskoversicherung CDW (Collision Damage Waiver) / TLW (Theft Loss Waiver) ohne Selbstbehalt, Insassenversicherung, unbegrenzte Freikilometer, lokale Steuern, Stamp Duty, Bearbeitungsgebühr, Touristensteuer, Flughafenzuschlag, Vertragsgebühr, Schäden an Reifen und Radkappen, sowie an der Windschutzscheibe.

  • Ein Benzindeposit von R 2.846 muss vor Ort hinterlegt werden.

  • Die Eintragung jedes zusätzlichen Fahrers wird mit R 357,- je Miete berechnet
    Fahrer unter 21 Jahren mit R 357,- p/Miettag
    Baby-/Kindersitz: R 403,- je Miete
    Verwaltungsgebühr für die Abwicklung von evtl. Strafzetteln: R 345,- je Strafzettel
    Verwaltungsgebühr im Falle eines Unfalles/Beschädigung: R 949,- je Unfall
    Gebühr für Gutachter (bei Schäden über R5.000,-): R 748,- je Schadensfall

  • Cross Border Fee nach Namibia / Botswana: R 1.673,- je Miete .

  • Grundsätzlich fallen für sämtliche Einwegmieten Gebühren an:
    Innerhalb Südafrikas (weiter als 50km entfernt): R 1.116,-

  • Zwischen Johannesburg und Sun City, bzw. Durban und Richards Bay: R 328,-
    Zwischen Südafrika und Nambia: R 5.284,-
    Zwischen Südafrika und Lesotho/Swaziland: R 1.455,-

  • Im Falle einer Nichtübernahme des Wagens (no show) werden Gebühren in Höhe von zwei Tagesmieten des jeweiligen Wagentyps erhoben.

  • Nicht gedeckt sind Wasser-, Sand- und Unterbodenschäden.

  • Ein Handy (Nokia o.ä.) ist mit der Automiete in einigen Städten kostenlos buchbar (muß bei der Autoreservierung mitgebucht werden).
    Die Gebühreneinheit beträgt pro Minute zwischen ZAR 2,40 und 2,60 (im Inland, je nach Netz), bzw. ZAR 7,90 nach Deutschland, pro SMS ZAR 1,– (im Inland), ZAR 2,– (im Ausland).
    Die Versicherung gegen Verlust und/oder Beschädigung kostet ZAR 9.95 p. Tag (vor Ort zahlbar) und der unvermeidbare Selbstbehalt beläuft sich auf ca. ZAR 1.000,– (ja nach gebuchtem Handset).
    Eingehende Anrufe sind kostenlos und kostenloser Notruf über den Anbieter “Vodacom”.

 

Wagenübernahme in Johannesburg am 1. Tag
Wagenrückgabe in Kapstadt am 22.Tag

  • Unterbringung in Hotels/Guesthouses der Mittelklasse und landestypischen Restcamps in Zimmer mit Bad od. Dusche/WC
  • Reichhaltiges, südafrikanisches Frühstück (nicht eingeschlossen in den Restcamps im Krüger Park und Tzitzikama Nationalpark)
  • Vollpension in der Greenfire Drakensberg Lodge
  • Halbpension in der Mboyti River Lodge
  • (Vollpension und 2 Safariaktivitäten bei Buchung einer privaten Lodge)
  • 1 Reiseführer
  • 1 Steckdosenadapter
  • Sicherungsschein



Fordern Sie jetzt ein ausführliches Angebot
 für
die Klassische Südafrika Rundreise Südafrika an!

 Direkte Hotline Nummer: +49 (0)5136 / 972 2625

>
[mailpoet_form id="1"]